Ahlem - Nds.Beratungsstelle für Sinti und Roma e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ahlem

Öffentlichkeitsarbeit

Am 27.01.2011 fand an der Gedenkstätte Ahlem die Erinnerung an die in Auschwitz ermordeten Sinti statt.
Zum Mahnmal an der Gedenkstätte Ahlem waren auch diesmal wieder viele Sinti erschienen.

Am 3.3.2011 fand eine von der Region Hannover veranstaltete Gedenkstunde auf dem Gelände der Gedenkstätte Ahlem statt. Gedacht wurde der Angehörigen der Sinti, die im Nationalsozialismus entrechtet, misshandelt und am 2.3.1943 nach Auschwitz-Birkenau verschleppt worden waren. Shaun Hermel zeigte ein Interview mit dem Sinti-Musiker Werner Fahrenholz. Dem Verband wurde ein Exemplar einer Broschüre über das Leben und die Arbeit von Werner Fahrenholz überreicht: „Die Diskriminierung hört nie auf – Erinnerungen von Werner Fahrenholz“. Karl-Heinz „Lolo“ Weiß hielt eine die Zuhörer tief bewegende Rede.


Der Niedersächsische Verband Deutscher Sinti legte zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialistischen Völkermords ein Blumengebinde an die Erinnerungstafel.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü