Ausleihbedingungen - Nds.Beratungsstelle für Sinti und Roma e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ausleihbedingungen

Ausstellung

Die Ausstellung beinhaltet 24 Farbtafeln, 114,3 cm Breite, 84 cm Höhe, eine Eingangstafel (2m x 80cm oder in „Normalformat“) und 2 Fernseher mit DVD-Geräten,  auf denen Interviews mit  Überlebenden, eine Umfrage von Schülern zu Vorurteilen gegenüber „Zigeunern" und die Namen der Deportierten (durchlaufend) gezeigt werden können.


Die Tafeln sind aus Leichtmaterial gefertigt und können an veränderbaren Aufhängungen an Stellwänden oder Wandvorrichtungen des Ausstellungsortes angebracht werden. [NVDS - 2 Ausstellungstafeln]

Wird die Ausstellung zum ersten Mal in einer Stadt gezeigt ist eine Eröffnungsveranstaltung erwünscht, die in Kooperation mit dem Niedersächsischen Verband Deutscher Sinti veranstaltet wird.

Die Selbstbeteiligungskosten liegen grundsätzlich bei mindestens 500 Euro, wenn dem Verband ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen. Sie liegen höher, wenn dies nicht der Fall ist.

Darin enthalten sind: Eröffnungsveranstaltung mit Musik, Rede und Organisation der Eröffnungsveranstaltung, Mietwagen, Auf- und Abbau, Führungen/Seminare,
Material (Flyer/Beschädigungen am Ausstellungsmaterial), An- und Abfahrten mit der Bahn.
An einigen Orten (z.B. in Schulen) kann u.U. auf Eröffnungsveranstaltungen verzichtet werden, stattdessen können dann mehr Führungen angeboten werden.

Zur Absprache der Termine und Ausleihkosten wenden sie sich bitte an den Niedersächseischen Verband Deutscher Sinti.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü